Community Building – Labor für gutes Leben

Seit Jahren fasziniert mich das Thema Community Building. Der Begriff klang verheißungsvoll und umwehte mich zunächst als Hauch, jedes Mal, wenn ich über ihn stolperte. Dann wuchsen mein Bewusstsein und das Wissen rund um Wir-Kultur, Gemeinwohlökonomie und neues Denken und der Wunsch dort hineinzuschnuppern klopfte immer deutlicher an meine Tür. Dieses Jahr haben wir uns entschlossen „Community Building“ mit Haut, Haar und Familie zu erkunden und besuchen verschiedene Gemeinschaften, sogenannte Ökodörfer. Wir wollen verstehen wie Gemeinschaftsbildung im echten Leben funktioniert und wie es sich anfühlt vor Ort zu sein. Vor ein paar Monaten haben wir unsere erste Gemeinschaft – Sulzbrunn im Allgäu – besucht. Seit 2015 leben dort rund 40 Menschen zusammen. Wir durften sie mehrere Tage begleiten, vor Ort mithelfen (haben geholfen gefällte Stämme und Äste aus dem Wald zu schaffen) und einiges über die Entstehung und das Funktionieren der Gemeinschaft erfahren. Der Satz eines Bewohners klingt mir nach wie vor im Ohr: „Wir werden als Gemeinschaft immer besser!“

Der Wille zusammenzukommen und gemeinsam zu wachsen, in der Kommunikation miteinander, im Lösen von Konflikten und in Entscheidungsprozessen immer besser zu werden ist ein starkes Kommittent. In Ökodörfern werden diese Qualitäten täglich erprobt. Viele Erkenntnisse lassen sich bereits jetzt in unsere Leben und in unsere Organisationen exportieren. Als wir in einer Abschlussrunde im Kreis zusammen saßen blieb mir nur zu sagen: „Ich finde es toll, was ihr hier geschaffen habt und freue mich, dass ihr es mit anderen teilt!“

Peter Spiegel schreibt in seinem Buch „WeQ – more than IQ“, dass wir in unserer Gesellschaft neue Qualitäten brauchen: Empathie, Potentialentfaltung des Einzelnen, die Welt im Sinne aller denken, Austausch auf Augenhöhe, Ergebnisoffenheit. Diese Eigenschaften sind für ihn grundlegend für eine Zukunft in der wir menschlich, kooperativ und lebenserhaltend miteinander umgehen wollen. Zig Lebensgemeinschaften auf der ganzen Welt sind uns hier einen großen Schritt voraus. Sie haben sich auf den Weg gemacht enkeltaugliches Leben und Wirtschaften Realität werden zu lassen.

Silke Borgmann ist Trainerin, Moderatorin, Business Coach und Mutter. Sie steht für Kollektives Bewusstsein und Kollektive Kreativität in Unternehmen. www.silkeborgmann.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.